Aktuell

Ergebnisse der bayrischen Schulmeisterschaft 2018 in Kempten
SCK-Mitglied Walter Rädler, Vizepräsident des Deutschen Schachbunds hatte als bayrischer Schulschachreferent zu den Landesmeisterschaften 2018 nach Kempten eingeladen und den offenen Freiplatz an seine Grundschule Kirchseeon vergeben. So kamen unsere U10-Jungs Emil Kasims, Philipp Laussmann, Stefan Langer und Oliver Helge in den Genuss der Ehre, gegen die besten Schulmannschaften aus ganz Bayern antreten zu dürfen! Das Kirchseeoner Dream-Team rechtfertigte die Starterlaubnis mit einer hervorragenden Ausbeute von zwei Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen und einem sensationellen sechsten Rang im Endklassement, bei  10 teilnehmenden Mannschaften.
Vor Walter Rädler wurden jede Menge Auszeichnungen, Pokale und Medaillen an erfolgreiche Schachspieler/innen aller Alterklassen und ihre Lehrer/innen vergeben, es war in jeder Hinsicht ein grosses Familienfest des bayrischen Schulschachs.
Gratulation auch an den Veranstalter, Kempten war ein toller Gastgeber, mit einer schönen Altstadt gleich nebenan, und der ehrwürdigen denkmalgeschützten staatlichen Realschule an der Salzstrasse als perfekter Austragungsort!
Abschlusstabelle WK Grundschule:
Rang MNr Mannschaft S R V Man.Pkt. Brt.Pkt. DiVerg
1. 2. Michael-Poeschke-S Erlangen 8 0 1 16 – 2 27.0
2. 7. Luzia-GS-Pflaumheim 6 2 1 14 – 4 26.0
3. 3. GS Garching-West 5 3 1 13 – 5 24.0
4. 8. GS Plattling 5 1 3 11 – 7 20.0
5. 9. GS Tegernheim 3 3 3 9 – 9 18.5
6. 4. GS Kirchseeon 2 4 3 8 – 10 17.0 1
6. 5. Theo-Betz-S Neumarkt 3 2 4 8 – 10 17.0 1
8. 6. GS Parsberg 2 1 6 5 – 13 15.0
9. 1. GS Bindlach 1 2 6 4 – 14 9.0
10. 10. GS Wolfertschwenden 1 0 8 2 – 16 6.5

3. Jugendpokalturnier in Markt Schwaben

Erfolgreiches Jugendpokalturnier in Markt Schwaben

Beim 3. Jugendpokalturnier am Sonntag, den 18.02.2018 in Markt Schwaben spielte diesmal neben Stefans auch Emil Kasims im Amateurturnier mit, weil in den Jugendpokal-Alterklassen nur U12/U10/U8 nur Kinder mit DWZ unter 1000 zugelassen sind. Der.Wechsel zu den „Großen“ zahlte sich aus: Emil holte in der Gruppe 9 mit zwei Punkten aus drei Spielen den Siegerpokal, während sein Bruder Stefans in der Gruppe 2 mit drei Remis den zweiten Platz erreichte.

Tabellen

In der U12 komplettierte Sara Kasima den Familienerfolg mit dem Gewinn des Pokals für das beste Mädchen (drei Punkte aus fünf Spielen).
Stefan Langer kam in U10 mit drei Punkten auf den neunten Platz von 23 Teilnehmern.

Das Beste kommt zum Schluß: Furioser Endspurt der Kirchseeoner Seniorenmannschaft

Das Beste kommt zum Schluß: Furioser Endspurt der Kirchseeoner Seniorenmannschaft

Nachdem unsere Seniorenmannschaft in den vorherigen Spielen den einen oder anderen Punkt liegen gelassen hatte, wollten Günter, Horst, Jürgen und Rudi am fünften und letzten Spieltag nichts mehr verschenken und sorgte mit einem 3,5:0,5-gegen Garching 2 noch für einen gelungenen Abschluss der Saison 2017/18. Ganz leicht war dieser Erfolg zwar nicht, vor allem Rudi kam zwischenzeitlich in Schwierigkeiten, konnte aber alle Schwachpunkte und Gefahren rechtzeitig entschärfen, während seine Mannschaftskollegen ihre positionellen Vorteile spätestens im Endspiel zum Gewinn verwandelten. Tatsächlich kletterten die Kirchseeoner Senioren mit diesem Sieg aufgrund der hohen Brettpunktzahl sogar noch auf Platz 3 in der Tabelle der 2. Seniorenliga B:

Ergebnisse und Tabelle

Wer weiß, was möglich gewesen wäre, wenn die Saison noch etwas länger gedauert hätte …

VM: Günter Utz im A-Finale

VM: Günter Utz im A-Finale

Durch einen Sieg im Stichkampf gegen Bernhard Bettinger löste Günter Utz am 20.02. das letzte Ticket für das A-Finale der Vereinsmeisterschaft 2017/18. Die beiden Kontrahenten hatten sich auf ein Entscheidungsspiel im Schnellschachmodus geeinigt, nachdem sie in der Vorrundengruppe 1 punktgleich bis in die Drittwertung auf Platz 3 gelandet waren, jedoch nur einer von beiden ins A-Finale einziehen durfte, für das sich aus jeder der beiden Gruppen 1 und 2 jeweils die besten drei Spieler qualifizieren. In einer kurzen, aber spannenden Partie behielt am Schluss Günter die Oberhand, obwohl auch Bernhard zwischenzeitlich Gewinnchancen hatte. Das A-Finale mit Günter Utz findet ebenso wie das B-Finale (für die Plätze 4 bis 6 der Vorrundemgruppen 1 und 2) mit Bernhard Bettinger im März statt, bei Bedarf können Spiele auch vorgezogen oder verlegt werden.

Vereinsmeisterschaft, Gruppe 1: Stichkampf entscheidet über Qualifikation

Vereinsmeisterschaft, Gruppe 1: Stichkampf entscheidet über Qualifikation

Nachdem sich Herbert Niedergesäss mit einem Sieg gegen Günter Utz souverän den Gruppensieg geholt hat, stehen Günter und Bernhard mit identischen Ergebnissen punkgleich auf Platz 3, siehe Tabelle der Gruppe 1 der VM 2017/18.
Über die Qualifikation für das A-Finale muss nun ein Stichkampf zwischen den beiden entscheiden.

Münchner Jugend-Einzelmeisterschaft (MJEM) 2017/18

Münchner Jugend-Einzelmeisterschaft (MJEM) 2017/18

In der Schlussrunde der Münchner Einzelmeisterschaft am Samstag, den 3.2.2018 konnten Stefans und Emil Kasims noch einmal punkten und in der Abschlusstabelle nach oben klettern.
Stefans erreichte in der U14 mit 3,5 Punkten aus 5 Spielen den fünften Platz (von insgesamt 20 Teilnehmern).
In dem großen und sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld der U10-Altersklasse kam Emil Kasims mit 3,5 Punkten aus 7 Spielen auf Platz 14 von 35 Spielern. Philipp Lausmann erreichte hier bei seinem allerersten DWZ-Turnier immerhin Platz 27 mit 2 Punkten.