U10-MM: Überraschungssieger „Fortuna“ Kirchseeon

Erstmals veranstaltete der Schachbezirk München in diesem Jahr parallel zu den Jugendligen am letzten Märzwochenende auch eine U10-Mannschaftsmeisterschaft im Normalschach – genau das richtige Turnier für unser Grundschul-„Dreamteam“ Philipp, Oliver, Stefan und Paul.
Das erste Spiel am Samstag, den 30.3. verloren wir etwas unglücklich gegen München Südost (Philipp stand auf Gewinn, wurde aber bei einem Konter der gegnerischen Dame mattgesetzt). Danach wechselte das Glück auf unsere Seite, und wir gewannen 3,5:0,5 gegen PSV München 1 und 3:1 gegen Vaterstetten-Grasbrunn.
Am Sonntag, den 31.3. ging es dann weiter mit einem 2:2 gegen Tarrasch München, damit konnten wir sehr zufrieden sein. Weil insgesamt nur 9 Mannschaften teilnahmen, erhielten wir nun in der letzten Runde etwas überraschend ein Freilos, so hatte es der Computer nach den Regeln des Schweizer Systems errechnet.
Damit hätten wir eigentlich vorzeitig nach Hause fahren können. Doch unsere Jungs hatten noch viel Lust auf mehr Schach und meldeten sich vor Ort spontan für die am Nachmittag folgende U12-Einzelmeisterschaft im Blitzschach an. So blieben sie auch zur Siegerehrung da – eine sowas von richtige Entscheidung, denn nun geschah das Unglaubliche: Alle bisher vor uns platzierten Teams verloren in der fünften Runde oder spielten Unentschieden, und plötzlich standen wir dank der höheren Brettpunktezahl auf Platz 1 !
Wie knapp dieses verrückte Ergebnis am Ende war und wie dicht die besten fünf Teams beieinander lagen, kann man der U10-Abschlusstabelle entnehmen.

Mit Pokal und Medaillen in den Händen spielten unseren famosen Vier dann beim anschließenden U12-Blitzen locker mit und waren meistens fast punktgleich unterwegs. Nach 9 Spielen konnte sich Stefan mit einem Sieg in der letzten Runde in der letzten Runde noch auf Platz 8 verbessern (bester Spieler mit DWZ unter 1000 !), während das Trio Philipp, Oliver, Paul mit 4,5 bzw. 4 Punkten  die Plätze 12 bis 14 von 21 belegte.

Tabelle U12-Blitzmeisterschaft